* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Typ-2-Diabetes

* mehr
     so könnte der erste Tag aussehen
     2. Tag
     Lebensmittel-Tabelle
     Getränke
     Salate
     Grillsaison (2)
     Brötchen (2) und Pizzateig
     Vollkornbrot
     Weizenvollkornbrot
     Mischbrot
     Quark-Vollkornbrot
     Dinkelvollkornbrot
     Helle Soßen
     Gemüsesoße
     Tomatensoßen (2)
     Bohnensuppe
     Hochzeitssuppe
     Kohlsuppe
     Weinsauerkraut
     Putengeschnetzeltes
     Putenschnitzel (2)
     Nudelpfanne
     Fisch

* Links
     Die Freunde-Suchmaschine






Vollkornbrot

 

700g Weizenvollkornmehl
300g Roggenschrot
800ml lauwarmes Wasser 40-45°
1 Würfel Hefe ( 42g )
etwa 1 TL Salz
einen kl. Spritzer Süßstoff

Das Weizenvollkornmehl und das Roggenschrot in eine Schüssel geben, die Hefe in das Wasser bröseln solange rühren  bis die Hefe sich aufgelöst hat. Das Hefewasser und  Salz in das Mehl geben mit einen Knethaken bei höchster Stufe ca.5 min. rühren .Den Teig 15 - 20 min. zugedeckt ruhen lassen. Wenn der Teig sich um das doppelte vergrößert hat, in zwei ( gefettete und gemehlte ) 32 cm Kastenformen  füllen. Die Kastenformen dürfen nur knapp über halb voll gefüllt werden, dann sollte man den Teig zugedeckt an einen warmen Ort für ca 45 min. gehen lassen . Die Kastenformen mit den Teig in den Backofen stellen und bei höchster Stufe 10 min backen danach 45 min. bei 220°C oder Umluft 200°C   weiter backen. Wenn das Brot fertig ist aus den Backofen nehmen etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus den Backformen heben. Das Brot sollte zum vollständigen auskühlen auf ein Gitterrost gelegt werden. Zum sofortigen Verzehr geeignet, aber VORSICHT mann hat das Gefühl man wird nicht satt .

 Aus den Teig kann man auch gut Vollkornbrötchen backen, wenn sie meinen der Teig ist zu flüssig nur etwas mehr Mehl zugeben.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung